Regionalnetz Lipperland-Senne

Die Eisenbahnstrecken der Deutschen Bahn in Lippe werden von dem Regionalnetz Lipperland-Senne mit Sitz in Bielefeld betrieben. Neben den Strecken Herford – Himmighausen und Bielefeld – Lemgo gehören auch die Regionalstrecken Bünde – Rahden, Brackwede – Paderborn und Brackwede – Dissen-Bad Rothenfelde zum Regionalnetz Lipperland-Senne. Insgesamt umfasst das Netz eine Streckenlänge von 181 Kilometern.


Hauptaufgabe des Regionalnetzes Lipperland-Senne ist die Erschließung des ländlichen Raumes und dessen Anbindung an die Oberzentren Bielefeld, Herford und Paderborn. Den Großteil des Betriebsprogramms stellt der Schienenpersonennahverkehr; Güterverkehr findet auf den lippischen Strecken inzwischen nur noch unregelmäßig statt.
Besteller für den Schienenpersonennahverkehr in der Region ist das Land Nordrhein-Westfalen über den Aufgabenträger Zweckverband Ostwestfalen-Lippe, der mit Einführung des Integralen Taktfahrplans (ITF 2) ab 2003 grundsätzlich für alle Strecken des Regionalnetzes einen Ein-Stunden-Takt bestellt hat.
Zur Zeit fahren als Eisenbahnverkehrsunternehmen im Schienenpersonennahverkehr auf den Strecken des Regionalnetzes die DB Regio AG, die NordWestBahn und die Eurobahn. Ab 09.Dezember 2007 kommt die Westfalenbahn als weiteres Eisenbahnverkehrsunternehmen hinzu.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter