Archiv für März 2007

Das Ende naht in Lemgo!

Samstag, 31. März 2007

Am 10.04.2007 wird das mechanische Stellwerk in Lemgo nach 81 Jahren außer Betrieb genommen. Für den Zeitraum der Umstellung auf das neue elektronische Stellwerk wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Am 14.04.2007 soll dann der Betrieb des neuen Stellwerks der Extertalbahn in Bösingfeld aufgenommen werden.

altes Stellwerk in Lemgo

Sonderfahrt auf der Extertalbahn zu Ostern

Mittwoch, 28. März 2007

Am Ostersonntag, 8. April und am Ostermontag, 9. April startet der Heckeneilzug als Osterhasen-Express auf der Extertalbahn. Abfahrt ist jeweils um 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr am Bahnhof Bösingfeld.

Nähere Informationen und Reservierungsmöglichkeiten gibt es direkt auf der Seite der Extertalbahn.

Die Draisinen sind los!

Freitag, 23. März 2007

Ab dem 01. April starten die Draisinen auf der Extertalbahn in die neue Saison. Bis zum 31. Oktober kann die Extertalbahn zwischen Rinteln und Alverdissen dann wieder mit den beliebten Fahrraddraisinen erkundet werden.

Nähere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es auf www.draisinen.de.

Testfahrten zwischen Lemgo und Lemgo-Lüttfeld

Sonntag, 18. März 2007

Am 14.03.2007 fuhr zwischen dem Bahnhof Lemgo und dem neuen Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld ein Triebwagen der Eurobahn als Testfahrt. Bei der Fahrt wurden die neuen Gleis- und Signalanlagen auf dem Streckenabschnitt auf ihre Funktion getestet.

Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld

Informationen zum aktuellen Stand der Bauarbeiten und Bilder von den Testfahrten gibt es auf der entsprechenden Internetseite von G. Kahlert.

Reaktivierung der Strecke 404 – Teil 2: Barntrup – Hameln

Montag, 12. März 2007

Die Reaktivierung des östlichen Abschnittes der Strecke Lage – Hameln erscheint mehr als unwahrscheinlich. Nach der Stilllegung 1980 wurden schnell Teile der Gleisanlagen zurückgebaut. In den Orten an der Strecke wurde die alte Trasse bereits teilweise mit Wegen oder Gebäuden bebaut.

Ich konnte mir am 10.03.07 ein Bild von der alten Strecke machen und gebe hier einige Eindrücke entsprechend meiner Fahrtrichtung von Hameln nach Barntrup wieder:

In Hameln ist die ehemalige Eisenbahnstrecke entwidmet. Die alte Weserbrücke und der Klüttunnel erinnern an die alte Trasse.

Weserbrücke in Hameln Im Stadtgebiet und im Industriegebiet wurden die Flächen der Eisenbahntrasse verkauft und teilweise bereits mit Gebäuden bebaut.

(mehr …)

Der Vergangenheit auf der Spur – Mit dem Rad von Hameln nach Lage

Sonntag, 11. März 2007

Ich habe das gute Wetter gestern genutzt und mich auf mein Fahrrad geschwungen, um entlang der alten Eisenbahnstrecke von Hameln über Barntrup und Lemgo nach Lage zu fahren.

Auf der Fahrt konnte ich viele Eindrücke sammeln und einige davon auch im Bild festhalten. In den nächsten Tagen werde ich die gesammelten Eindrücke hier im Lippenbahn-Blog verarbeiten. Da die Vegetationsphase noch nicht eingesetzt hat, konnte ich den Verlauf der Trasse gut nachvollziehen. Schotter, Gleisreste und Kilometersteine waren meist gut sichtbar.

Jedoch ist aus meiner Sicht eine Reaktivierung des Streckenstücks Barntrup – Hameln nicht nur unwahrscheinlich sondern schlicht unmöglich! In Hameln ist die Trasse größtenteils bebaut, in Barntrup entsteht auf dem ehemaligen Gleisfeld ein neues Wohngebiet und auch in den übrigen Orten wird die alte Trasse inzwischen anders genutzt.
Bilder und Beschreibungen gibt es demnächst hier im Blog!Klüttunnel in Hameln

Reaktivierung der KBS 404 – Teil 1: Lemgo – Barntrup

Freitag, 09. März 2007

Der Reisezugverkehr auf der Kursbuchstrecke 404a zwischen Lemgo und Hameln wurde am 27.09.1980 eingestellt. Während auf dem Abschnitt bis Barntrup noch bis in die 1990er Jahre hinein regelmäßiger Güterverkehr abgewickelt wurde, wurde der Streckenteil zwischen Barntrup und Hameln abschnittsweise stillgelegt und abgebaut.
Nähere Informationen zur Geschichte der Strecke enthält der entsprechende Artikel der auf Lippebahn.de.
Nach der erfolgreichen Entwicklung des Streckenabschnitts Bielefeld – Lemgo mit der Einführung des Taktfahrplanes und der Streckensanierung werden immer wieder Forderungen nach eine Reaktivierung des Streckenabschnittes östlich von Lemgo laut.

Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld
In diesem Jahr wird der erste Teilabschnitt im Stadtgebiet von Lemgo reaktiviert. Die Reisezüge fahren dann über den Bahnhof Lemgo hinaus bis zum Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld. So erhalten die Lipperlandhalle und die berufsbildenden Schulen in Lemgo einen Anschluss an das Eisenbahnnetz.
Derzeit offen ist die Betriebsaufnahme auf dem Abschnitt Lemgo-Lüttfeld – Barntrup über Brake, Dörentrup und Bega.

(mehr …)

Straßenbahn in Lippe-Detmold

Samstag, 03. März 2007

Heute weiß es kaum noch jemand: Einst fuhren Straßenbahnen durch Detmold und die benachbarten Orte.

Am 01.03.1900 wurde die Straßenbahn in Detmold eröffnet. Das Straßenbahnnetz wuchs bis 1928 auf eine Gesamtlänge von rund 80 Kilometern an.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Straßenbahnetz dann nach und nach stillgelegt, da die notwendigen Investitionen wirtschaftlich nicht sinnvoll waren. Am 15.08.1954 endete schließlich der Straßenbahnbetrieb in Detmold.

Einen sehr guten Überblick über die Geschichte der Straßenbahn von den Anfängen bis zur Einstellung des Betriebes mit historischen Daten und Bildmaterial gibt es auf www.spicher-online.de.