„Neue“ Fahrzeuge bei der Eurobahn

11. Januar 2008 von Golo

Bereits im Dezember 2007 getestet und seit Januar 2008 im Fahrgasteinsatz sind bei der Eurobahn drei neue Talent-Züge der BR 643. Es handelt sich, wie beim damals angemieteten VT 2.08, um Mietfahrzeuge der Firma AngelTrains, die den Fahrzeugpark der Eurobahn wegen der in diesem Jahr anstehenden Hauptuntersuchungen für die VT 2.01 bis 2.07 verstärken.
Bereits gesichtet wurden die VT 643.19 und VT 643.21. Alle Fahrzeuge sind weiß (wie zu Anfang der VT 2.08 auch) und haben den langen Mittelwagen mit zwei Türen pro Seite und Reihenbestuhlung. Die Sitze bieten wie bei der NWB leider weniger Beinfreiheit, haben dafür aber überall Armlehnen. Außerdem verfügen die VT über ausfahrbare Trittstufen an den Türen.

Die neuen Züge tragen das seit der Trennung von Rhenus und Keolis eingeführte neue Eurobahn-Logo.

Die neuen VT können untereinander in Doppeltraktion eingesetzt werden. Welche Umläufe sie in Zukunft planmäßig bestreiten werden, wird sich noch herausstellen. In den Ferien waren teilweise ein neuer Talent, zwei Lint und nur ein „normaler“ Talent auf Lipperländer und Ravensberger Bahn unterwegs!

Eine Antwort zu “„Neue“ Fahrzeuge bei der Eurobahn”

  1. Golo Sagt:

    Als Korrektur auf Grund weiterer Sichtungen ist folgendes anzufügen:
    Es handelt sich nicht um drei, sondern nur um zwei neue VT, den 2.09 (alias 643.19) und 2.10 (alias 643.21).
    Die beiden VT werden immer im Doppel eingesetzt und fahren in den Planlagen um 06:46, 12:55 und 16:55 an Lemgo Bahnhof und zurück.
    Den Sichtungen nach sind derzeit die VT 2.01 und 2.02 in der Hauptuntersuchung.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.