Archiv für März 2008

Busse zwischen Bad Salzuflen und Herford

Freitag, 14. März 2008

Die Deutsche Bahn führt vom 21.03. bis zum 24.03.2008 (Osterwochenende) umfangreiche Bauarbeiten an ihren Weichen im Bahnhof Herford durch.

Als Folge kommt es auch in Lippe zu Einschränkungen des Fahrplanangebotes auf der Strecke Herford – Himmighausen.
Die Westfalenbahn-Züge der RB 72 werden im oben genannten Zeitraum aus Paderborn kommend in Bad Salzuflen enden. Dort wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen bis Herford eingerichtet. Da die Fahrzeit der Busse länger als die der Züge ist, werden die Anschlusszüge in Richtung Osnabrück und Bad Bentheim sowie in Richtung Bielefeld nicht mehr erreicht. In der Gegenrichtung fahren die Busse etwa zehn Minuten vor der Abfahrtszeit der Züge in Richtung Bad Salzuflen. Damit ist für die Reisenden ein unvermeindlich längerer Aufenthalt im Bahnhof Herford verbunden. Eine Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen des Schienenersatzverkehrs nicht möglich.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Hörstmar

Samstag, 08. März 2008

Die lippische Eisenbahnstation des Monats März ist der Bahnhof Hörstmar.

Die Eisenbahnstation H̦rstmar liegt an der Strecke Lage РBarntrup zwischen den Bahnh̦fen Lage und Lemgo im Streckenkilometer 4,7.

Bahnhof Hörstmar

Hörstmar erhielt am 8. Juli 1896 einen Anschluss an das lippische Eisenbahnnetz, als der erste Abschnitt der Begatalbahn von Lage nach Lemgo in Betrieb genommen wurde.
Der Bahnhof Hörstmar wurde bereits Anfang der 1980er Jahre in einen Haltepunkt umgewandelt, als die Gleisanlagen auf das Streckengleis reduziert wurden und das mechanische Stellwerk außer Betrieb genommen wurde. Aktuell halten an der Station Hörstmar alle Nahverkehrszüge der Regionalbahnlinie 73 „Der Lipperländer“. Güterverkehr findet in Hörstmar nicht mehr statt.

(mehr …)

Fortschritte bei den Arbeiten an der Begatalbahn

Donnerstag, 06. März 2008

Seit einigen Wochen laufen Arbeiten zur Wiederbelebung der alten Begatalbahn zwischen Barntrup und Lemgo(-Lüttfeld). Hier im Lippebahn-Blog wurde bereits über die Fortschritte der Arbeitstrupps der Landeseisenbahn Lippe berichtet, die an den Februarwochenenden bereits die Bahnhöfe Dörentrup und Bega von der Vegetation im Gleisbereich befreit und die vorhandene Infrastruktur wieder funktionstüchtig hergerichtet haben.
In zwei Schritten (Barntrup – Dörentrup und Dörentrup – Lemgo) soll ab 2009 ein regelmäßiger Museumsbahnbetrieb auf der Strecke aufgenommen werden.

(mehr …)

Eindrücke aus Bad Salzuflen

Sonntag, 02. März 2008

Heute habe ich mich ein wenig auf dem Bahnhof in Bad Salzuflen umgesehen. Die Bahnhofsanlage hat wenig Besonderheiten zu bieten.

Bahnhofsgebäude Bad Salzuflen
(mehr …)

Keine Sturmschäden in Lippe

Samstag, 01. März 2008

Das Sturmtief „Emma“ hat bisher keine Schäden an den Eisenbahnstrecken in Lippe verursacht. Der Zugverkehr läuft weitgehend planmäßig.

Es kann lediglich zu geringen Verspätungen im Zugverkehr kommen. Ursache ist eine Streckensperrung zwischen Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück. Als Folge kommt es in Bielefeld teilweise zu Verzögerungen im Betriebsablauf, die sich teilweise auch auf den lippischen Zugverkehr auswirken können.