Eisenbahnstation des Monats: Brake (Lippe)

12. Juni 2008 von Ingo

Die lippische Eisenbahnstation des Monats Juni ist Brake (Lemgo).

Die Eisenbahnstation Brake liegt an der Begatalbahn (Kursbuchstrecke 404) im Streckenkilometer 10,2 zwischen den Bahnhöfen Lemgo und Dörentrup.

Bahnhof Brake (Lippe)

Mit dem Bau der Strecke erhielt der Lemgoer Ortsteil Brake am 02. November 1896 seinen Anschluss an die Eisenbahn. Wegen der Nähe zum Bahnhof Lemgo war in Brake die Notwendigkeit umfangreicher Betriebsanlagen nicht gegeben. Lediglich einen Bahnsteig am Streckengleis und zwei Weichen zur Bedienung der Ladestraße und des örtlichen Güterschuppens wurden für die Abfertigung des Reisenden- und Frachtaufkommens benötigt.
Der Ortsteil Brake verlor seine Anbindung an das Liniennetz des Schienenpersonenverkehrs mit der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Lemgo und Hameln am 27.09.1980. Das für die geringe betriebliche Bedeutung sehr große und solide Empfangsgebäude der Eisenbahnstation Brake befindet sich inzwischen in privatem Besitz und dient als Wohnhaus.

Seit 2001 gehört der Streckenabschnitt und damit auf die Gleisanlage in Brake den Verkehrsbetrieben Extertal.

Die alte Station Brake liegt nur etwa 700 Meter vom neuen Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld entfernt, wo heute die Regionalzüge aus Bielefeld enden. Wegen der Nähe zum Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld ist auch bei einer angestrebten Reaktivierung des Streckenabschnittes von Lemgo nach Barntrup nicht mit einer Wiedereröffnung der alten Station Brake zu rechnen.

Das Lippebahn-Blog stellt jeden Monat in 2008 eine lippische Eisenbahnstation vor. Die entsprechenden Beiträge sollen als Grundlage für Diskussionen und Informationsaustausch zur jeweiligen Eisenbahnstation dienen. Wir freuen uns über Kommentare zu den Beiträgen in Form von Ergänzungen, Korrekturen oder Geschichten rund um die jeweilige Eisenbahnstation.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.