Eisenbahnstation des Monats: Sylbach

11. Oktober 2008 von Ingo

Die Eisenbahnstation Sylbach ist unser Bahnhof des Monats Oktober und liegt an der Kursbuchstrecke 405 zwischen dem Bahnhof Lage und der Station Schötmar im Streckenkilometer 14,3.

Die Ortschaft Sylbach erhielt am 31.12.1880 mit der Streckeneröffnung von Herford nach Detmold ihren Anschluss an das Eisenbahnnetz. Sylbach erhielt ein einfaches Stationsgebäude aus einer Fachwerkkonstruktion mit angebautem Güterschuppen. Das Fahrdienstleiterstellwerk (inzwischen Block- und Schrankenwärter) fand im Empfangsgebäude Platz während für den Weichenwärter am nördlichen Bahnhofsende ein weiteres mechanisches Stellwerk errichtet wurde.

Am 01.03.1994 ereignete sich im Bahnhof Sylbach der wohl spektakulärste Eisenbahnunfall in Lippe. Ein Post-Expresszug fuhr in Sylbach auf einen vorausfahrenden Kesselwagenzug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden mehrere Kesselwagen beschädigt und es kam zu einer Explosion. Mehr als 100.000 Liter Heizöl gelangten ins Erdreich. Die Gefährdung der Umwelt war sehr groß und über viele Jahre hinweg musste das auf dem Grundwasser stehende Öl abgepumpt werden. Die Strecke war nach dem Unfall mehrere Wochen für die Ausbaggerung des verseuchten Erdreichs und die Erneuerung der Gleisanlagen am Unglücksort gesperrt.
Im Jahr 2005 wurde die Infrastruktur im Bahnhof Sylbach an das aktuelle Betriebsprogramm angepasst: Das nicht mehr benötigte Gleis 1 wurde einschließlich der Zugangsweichen stillgelegt. Das nördliche Wärterstellwerk Sn wurde in diesem Zuge entbehrlich. Der Bahnhof Sylbach wurde in einen Haltepunkt verbunden mit einer besetzten Blockstelle umgewandelt.
Die Station Sylbach wird heute im Stundentakt von den Zügen der Westfalenbahn bedient. Güterverkehr spielt in Sylbach schon lange Zeit keine Rolle mehr.

Das Lippebahn-Blog stellt jeden Monat in 2008 eine lippische Eisenbahnstation vor. Die jeweiligen Beiträge dienen als Grundlage für Diskussionen und Informationsaustausch zur vorgestellten Eisenbahnstation. Wir freuen uns über Kommentare zu den Beiträgen in Form von Ergänzungen und Korrekturen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.