Bauarbeiten im Bahnhof Lage

19. August 2011 von Ingo

Die derzeitige Sperrung der Eisenbahnstrecke zwischen Lage und Lemgo wegen Arbeiten zur Aufhebung des Bahnübergangs an der Lageschen Straße in Lemgo wird auch für Gleisbauarbeiten im Bahnhof Lage genutzt.

Die Bahn erneuert dort Gleise, Weichen und einen Bahnübergang im Ausfahrbereich Richtung Lemgo. Zugverkehr findet im betroffenen Bereich zur Zeit nicht statt: Die Eurobahn aus Bielefeld wendet im Bahnhof Lage. Zwischen Lage und Lemgo ist noch bis zum Ende der Sommerferien Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Weitere Informationen gibt es in einem entsprechenden Artikel der LZ.

3 Antworten zu “Bauarbeiten im Bahnhof Lage”

  1. steamjoe Sagt:

    Darüber hinaus werden noch einige Gleise final abgeklemmt. Durch Ausbau der Hosenträgerweiche im Südbereich (Ausfädelung nach Lemgo) werden die Gleise 6 bis 9 abgeschnitten. Das Gleis 6, das bisher ein Zugfahrtgleis in beide Richtungen war, wird zum Abstellgleis rückgebaut, das nur noch von der Nordseite aus zu erreichen ist. Das besagen die Planungen, die das Eisenbahnbundesamt veröffentlicht hat.

  2. Ingo Sagt:

    Schade: Gleis 6 konnte für Fahrten in allen Richtungen genutzt werden, oder?
    Da die Zeiten des Güterverkehrs in Lage lange vorüber sind, kann wohl auf die umfangreichen Gleisanlagen jenseits des Gleises 5 verzichtet werden.
    Vom einstigen lippischen Eisenbahnknoten bleibt schließlich nur noch ein reiner Personenbahnhof mit 4 mageren Bahnsteiggleisen.

  3. lgb Sagt:

    Den Kontext des Artikels nicht direkt treffend, aber auch im Bahnhof Detmold soll das Gleisbild den Bedürfnissen angepasst werden.

    Laut EBA sieht das wie folgt aus: Rückbau der Weiche 339 u. 341 sowie 342 mit Lückenschluss -> Die Gleise 315 und 316 werden komplett abgebunden, Gleis 304 wird – wie bereits 305 – zum Abstellgleis mit Zufahrt aus Richtung Nienhagen.

    Wie sich die Bilder gleichen…

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.