Bahnhofsteil Regalach

In den letzten Wochen wurde das Modul mit dem Bahnhofsteil Regalach quasi neu gebaut.

Gestern erfolgte nun die maßgebliche Ausgestaltung. Die Gleise wurden eingeschottert und der Gleisbereich mit Signalen versehen. So wurden unter anderem auch die Einfahrsignale F und G des Bahnhofs Bettbergen wieder eingebaut.

Blick auf das weitgehend fertige Modellbahnmodul Regalach
Blick auf das weitgehend fertige Modellbahnmodul Regalach

Das umgebaute Modul Regalach ist 1,50 Meter lang und besitzt zwei Stirnseiten in Anlehnung an die FREMO-Norm. Der Gleisplan wurde leicht angepasst, so dass über eine zusätzliche Weichenverbindung vom verlängerten Ausziehgleis das Gleis 6 der Ladestraße erreicht werden kann. Erstmals ist es nun möglich, während des automatischen Zugbetriebes auf der Strecke manuell im Bereich der Ladestraße zu rangieren.

Gleisplan Modul Regalach
Gleisplan des Moduls Regalach

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter