Archiv für die Kategorie ‘Bahnhof des Monats’

Eisenbahnstation des Monats: Alverdissen

Sonntag, 07. Dezember 2008

Der Bahnhof Alverdissen ist unser Bahnhof des Monats Dezember und liegt an der Extertalbahn zwischen den Bahnhöfen Barntrup und Bösingfeld im Streckenkilometer 5,2.

Die Ortschaft Alverdissen erhielt am 08.07.1927 ihren Anschluss an das Eisenbahnnetz, als der erste Teilabschnitt der Extertalbahn zwischen Barntrup und Bösingfeld in Betrieb genommen wurde. Mit einer Höhe von 261 Meter ü.N.N. befindet sich in Alverdissen der Scheitelpunkt der Extertalbahn.

Der Bahnhof Alverdissen erhielt als Stationsgebäude einen zweigeschossigen Klinkerbau, wie man ihn in ähnlicher Bauweise an vielen Kleinbahnhöfen findet. Aus Kostengründen wurde von Anfang an auf Stellwerke mit örtlicher Besetzung im Bahnhof Alverdissen verzichtet. Die zentrale Fahrdienstleitung für die gesamte Strecke wurde im Bahnhof Bösingfeld angeordnet.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Voßheide

Montag, 10. November 2008

Die Eisenbahnstation Vogelhorst im Lemgoer Ortsteil Voßheide ist unser Bahnhof des Monats November und liegt an der Begatalbahn (Kursbuchstrecke 404) im Streckenkilometer 12,7 zwischen den Bahnstationen Brake und Dörentrup.

Die Ortschaft Voßheide erhielt mit der Streckeneröffnung im November 1896 eine kleine Station an der Bahnstrecke.

Die Station Voßheide wurde mit der Einstellung des Eisenbahnbetriebes auf dem Streckenabschnitt Lemgo – Barntrup stillgelegt. Heute erinnert noch ein überwucherter Bahnsteig mit einem alten Wartehäuschen an die Lage der alten Eisenbahnstation.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Sylbach

Samstag, 11. Oktober 2008

Die Eisenbahnstation Sylbach ist unser Bahnhof des Monats Oktober und liegt an der Kursbuchstrecke 405 zwischen dem Bahnhof Lage und der Station Schötmar im Streckenkilometer 14,3.

Die Ortschaft Sylbach erhielt am 31.12.1880 mit der Streckeneröffnung von Herford nach Detmold ihren Anschluss an das Eisenbahnnetz. Sylbach erhielt ein einfaches Stationsgebäude aus einer Fachwerkkonstruktion mit angebautem Güterschuppen. Das Fahrdienstleiterstellwerk (inzwischen Block- und Schrankenwärter) fand im Empfangsgebäude Platz während für den Weichenwärter am nördlichen Bahnhofsende ein weiteres mechanisches Stellwerk errichtet wurde.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Bega

Montag, 08. September 2008

Die Eisenbahnstation Bega ist unser Bahnhof des Monats September.

Der Bahnhof Bega liegt an der Begatalbahn im Streckenkilometer 21,4 zwischen den Bahnhöfen Dörentrup und Barntrup.
Die Ortschaft Bega erhielt ihren Eisenbahnanschluss mit Eröffnung der Eisenbahnstrecke von Lemgo nac Hameln am 02.11.1896. Wie auch die übrigen Stationen an der Strecke hatte Bega ein einfaches Stationsgebäude mit Güterschuppen in Einheitsbauweise erhalten.

Bega verlor seine Anbindung an den Schienenpersonenverkehr mit der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Lemgo und Hameln am 27.09.1980. Im Jahr 2001 rollte dann auch der letzte Güterzug von Barntrup aus durch Bega. Anschließend wurde die Strecke für den Eisenbahnbetrieb gesperrt. Bereits im Jahr 2000 wurden die Gleisanlagen im Bahnhof Bega durch die Verkehrsbetriebe Extertal von der Deutschen Bahn übernommen.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Leopoldstal

Sonntag, 10. August 2008

Der Bahnhof Leopoldstal ist unser Bahnhof des Monats August und liegt an der Kursbuchstrecke 405 im Streckenkilometer 41,4 zwischen den Bahnstationen Horn-Bad Meinberg und Sandebeck.

Während der Streckenabschnitt von Herford nach Detmold bereits am 31.12.1880 in Betrieb genommen wurde, erhielt der Horn-Bad Meinberger Ortsteil Leopoldstal erst mit der Verlängerung der Strecke bis Himmighausen am 11.07.1895 einen Anschluss an das Eisenbahnnetz.

Der Bahnhof Leopoldstal verfügt über zwei Bahnhofsgleise und zwei mechanische Stellwerke, von denen aus noch heute die Weichen und Signale im Bahnhof gestellt werden.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Helpup

Dienstag, 08. Juli 2008

Die Eisenbahnstation Helpup ist unser Bahnhof des Monats Juli und liegt an der Kursbuchstrecke 404 im Streckenkilometer 6,9 zwischen den Bahnstationen Ehlenbruch und Oerlinghausen.
Am 01. Oktober 1903 erhielt die Ortschaft Helpup mit dem Bau des Streckenteils von Lage nach Oerlinghausen ihren Anschluss an das lippische Eisenbahnnetz. Helpup erhielt ähnlich wie die übrigen Stationen entlang der Strecke ein einfaches Empfangsgebäude und eine Güterabfertigung für das örtliche Frachtaufkommen. Nach der Fertigstellung der Gesamtstrecke bis Bielefeld war der Bahnhof Helpup lange Zeit der betriebliche Mittelpunkt der Strecke. Bis zur grundlegenden Streckensanierung in den Jahren 1995 und 1996 fanden in Helpup noch die regelmäßigen Zugkreuzungen der Nahverkehrszüge auf der Strecke statt.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Brake (Lippe)

Donnerstag, 12. Juni 2008

Die lippische Eisenbahnstation des Monats Juni ist Brake (Lemgo).

Die Eisenbahnstation Brake liegt an der Begatalbahn (Kursbuchstrecke 404) im Streckenkilometer 10,2 zwischen den Bahnhöfen Lemgo und Dörentrup.

Bahnhof Brake (Lippe)

Mit dem Bau der Strecke erhielt der Lemgoer Ortsteil Brake am 02. November 1896 seinen Anschluss an die Eisenbahn. Wegen der Nähe zum Bahnhof Lemgo war in Brake die Notwendigkeit umfangreicher Betriebsanlagen nicht gegeben. Lediglich einen Bahnsteig am Streckengleis und zwei Weichen zur Bedienung der Ladestraße und des örtlichen Güterschuppens wurden für die Abfertigung des Reisenden- und Frachtaufkommens benötigt.
Der Ortsteil Brake verlor seine Anbindung an das Liniennetz des Schienenpersonenverkehrs mit der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Lemgo und Hameln am 27.09.1980. Das für die geringe betriebliche Bedeutung sehr große und solide Empfangsgebäude der Eisenbahnstation Brake befindet sich inzwischen in privatem Besitz und dient als Wohnhaus.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Nienhagen bei Detmold

Dienstag, 06. Mai 2008

Die lippische Eisenbahnstation des Monats Mai ist Nienhagen bei Detmold.

Triebwagen im Bahnhof Nienhagen

Die Betriebsstelle Nienhagen liegt an der Eisenbahnstrecke Herford – Himmighausen (Kursbuchstrecke 405) zwischen den Bahnhöfen Lage(Lippe) und Detmold im Streckenkilometer 23,3. Der Ort Nienhagen erhielt mit der Streckeneröffnung des Abschnittes Herford – Lage – Detmold am 31. Dezember 1880 einen Anschluss an die Eisenbahn in Lippe. Für den Reisezugverkehr wurden zwei einfache Bahnsteige errichtet. Ein örtliches Anschlussgleis diente der Versorgung eines Sägewerkes in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof.

(mehr …)