Archiv für die Kategorie ‘Dörentrup’

Saisonauftakt der Landeseisenbahn Lippe mit Wanderung

Samstag, 28. Mai 2016

Am morgigen Sonntag, den 29.05.2016 startet die Landeseisenbahn Lippe zum Saisonauftakt mit einem kombinierten Angebot „Wanderung um den Sternberg“.

Nach Abschluss der Instandhaltungsarbeiten zwischen Farmbeck und Dörentrup fahren die Züge in dieser Saison wieder von Bösingfeld bis zum Bahnhof in Dörentrup.

Weitere Informationen bietet die ebenfalls neue Website der Landeseisenbahn Lippe.

Zugfahrt von Bielefeld über Lemgo bis Bega

Montag, 12. Januar 2015

Am vergangenen Wochenende fand nach fast zwei Jahren Betriebspause die erste Überführungsfahrt aus dem Begatal auf das öffentliche Streckennetz der DB statt. Vorangegangen waren verschiedene Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an der Strecke zwischen Farmbeck und Lemgo.

Weitere Informationen bietet der Beitrag auf der Seite der LEL.

Landeseisenbahn Lippe startet in Fahrsaison 2014

Sonntag, 27. April 2014

Nach den Sonderfahrten des Osterhasenexpress im April startet die Landeseisenbahn Lippe im Mai in die neue Saison. Die Regelfahrten finden ab 25. Mai bis zum Herbst an jedem letzten Sonntag des Monats statt.

Wegen erforderlicher Sanierungsarbeiten an Brückenbauwerken in Dörentrup verkehren die Züge zunächst nur zwischen Bösingfeld und Farmbeck.

Der historische Heckeneilzug mit E22 ist für die Saison 2014 fahrbereit

Der historische Heckeneilzug mit E22 ist für die Saison 2014 fahrbereit

Informationen zum Fahrplan und zu den Fahrpreisen stehen auf den Seiten der LEL bereit.

Video aus Farmbeck vom Fahrtag der LEL 2012

Mittwoch, 23. April 2014

Bei Youtube ist ein Video vom Fahrtag der Landeseisenbahn Lippe am 27.05.2012 eingestellt. Die dort gezeigten Aufnahmen sind im Bahnhof Farmbeck entstanden.

Auch in diesem Jahr startet die Landeseisenbahn mit ihrem historischen Heckeneilzug an regelmäßigen Betriebstagen zu Fahrten im Exter- und Begatal.

Frühling bei der Eisenbahn in Lippe

Montag, 14. April 2014

Frühlingshaftes Wetter lädt schon seit einigen Wochen zu Aktivitäten im Freien ein.

Nun startet auch die Eisenbahn in Lippe in die neue Saison:

  • Am bevorstehenden Osterwochenende startet der historische Sonderzug der Landeseisenbahn Lippe zu den beliebten Osterfahrten. An beiden Osterfeiertagen sind zwei Abfahrten geplant. Buchungen sind im Ticketshop der LEL möglich.
  • Seit einer Woche lässt sich die Faszination der Eisenbahn in Lippe mit dem Geocaching verbinden. Wer diese moderne Schatzsuche betreibt, kann sich bei der Suche vor Ort ein Bild von der Streckenführung der Eisenbahn machen. Die Geocaches „Lippebahn 1“ und „Lippebahn 2“ wurden im Bereich der Begatalbahn platziert. Weitere Verstecke sind in Planung.

An Muttertag durch Extertal und Begatal schlemmen

Sonntag, 09. Februar 2014

Erstmals startet in diesem Jahr der Muttertags-Express der Landeseisenbahn Lippe. Eine Kombination aus gemütlicher Fahrt im historischen Sonderzug und regionalen Schlemmerangeboten sorgt für einen unvergesslichen Muttertag 2014.

Der Zug startet am 11. Mai um 11.00 Uhr in Bösingfeld.

Wegen erwartet hoher Nachfrage für dieses Komplett-Angebot zum fairen Preis ist eine rechtzeitige Buchung für die Fahrt zu empfehlen. Hier gibt es weitere Informationen zum Ablauf der Muttertags-Fahrt und Buchungsmöglichkeiten.

Aktive Winterpause bei der Eisenbahn in Lippe

Montag, 20. Januar 2014

Um auch in 2014 wieder attraktive Sonderfahrten in Exter- und Begatal anbieten zu können, nutzt die Landeseisenbahn Lippe die aktuelle Winterpause für umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an ihren Fahrzeugen und Strecken.

In diesen Monaten führt die Rotte der LEL umfangreiche Rückschnitt und Erdarbeiten, sowie Instandsetzungen an konstruktiven Bauwerken durch, um die Strecken in Nordost-Lippe für die Fahrtage der kommenden Saison verfügbar zu halten.

Lückenschluss zwischen Lippe und Hannover?

Sonntag, 22. Dezember 2013

Die wohl folgenschwerste und nachhaltigste Fehlentscheidung für die Eisenbahn in Lippe war die Einstellung des Zugbetriebs auf der Eisenbahnstrecke zwischen Lemgo und Hameln ab 1980 und der anschließende Rückbau der Strecke zwischen Barntrup und Hameln. Nach der Entwidmung der Eisenbahnstrecke 1992 wurde die Trasse insbesondere in den Ortslagen überbaut, so dass eine Reaktivierung nicht mehr möglich ist.

Nach Stilllegung und Entwidmung folgte schließlich auch der Abriss der Weserbrücke in Hameln

Nach Stilllegung und Entwidmung folgte schließlich auch der Abriss der Weserbrücke in Hameln

Durch die Streckenstilllegung verlor insbesondere der lippische Nordosten seine direkte Anbindung an das nahe Oberzentrum Hameln sowie die kürzeste Verbindung zur niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.

Bis zur Einstellung des Personenverkehrs 1980 führte der Weg aus Lippe nach Hannover über Hameln. (mehr …)