Archiv für Juli 2008

Mit dem Zug nach Barntrup, und dann?

Donnerstag, 31. Juli 2008

Seit der erfolgreichen Wiedereröffnung der Begatalbahn zwischen dem Bahnhof Lemgo und dem neuen Haltepunkt Lemgo-Lüttfeld wird wieder intensiv über die Reaktivierung der Strecke über Dörentrup bis zum alten Bahnhof Barntrup diskutiert.

Eine weitere Reaktivierung der alten Eisenbahnstrecke über Barntrup hinaus ist nicht mehr ohne weiteres möglich, da die Gleisanlagen zum Teil abgebaut und die Flächen durch Straßen, Wege und Gebäude überbaut wurden.

Damit scheint die Anbindung Ostlippes an das nächste Mittelzentrum Hameln (mit Teilfunktion eines Oberzentrums) und das nahe Oberzentrum Hannover auf dem Schienenwege nahezu unmöglich. Die Reise über Lage – Altenbeken / Herford ist wegen des Umweges und der Reisezeit nicht akzeptabel.

Vor diesem Hintergrund hat ProBahn bereits Anfang der 1990er Jahre einen alternativen Trassenvorschlag mit der Streckenführung von Barntrup über Hagen vorbei am Zentrum von Bad Pyrmont und mit Einfädelung in den dortigen Bahnhof erarbeitet. (Die Seite der Initiative Pro-Begatalbahn bietet einen entsprechenden Kartenausschnitt.)

(mehr …)

Zwischenbilanz für Lemgo-Lüttfeld

Montag, 28. Juli 2008

In der Ausgabe vom 25.07.2008 berichtet die Lippische Landeszeitung über erste Erfolge des vor einem Jahr eröffneten Streckenabschnittes LemgoLemgo-Lüttfeld auf der Begatalbahn.

Im Juli 2007 wurde der rund einen Kilometer lange Streckenabschnitt vom Bahnhof Lemgo zur Hochschule und zur Lipperlandhalle eröffnet. Laut Angaben des Verkehrsverbundes OWL hat sich die Zahl der Reisenden am Bahnhof Lemgo um rund 230 pro Werktag auf über 1.100 erhöht.

Haltestelle in Lemgo am Lüttfed

Der Schülerverkehr zum Berufschulzentrum und zur Hochschule im Lüttfeld sorgt dafür, dass die Zahl der Ein- und Ausstiege bereits den Lemgoer Bahnhof überholt hat.

(mehr …)

Eisenbahnfest und Oldtimertag am Bahnhof Extertal-Bösingfeld

Sonntag, 20. Juli 2008

Am 27.07.2008 startet zum großen Eisenbahnfest und Oldtimertag am Bahnhof Bösingfeld auch der Heckeneilzug der Landeseisenbahn Lippe wieder zur Fahrt auf die landschaftlich reizvolle Eisenbahnstrecke zwischen Bösingfeld und Barntrup. Für die Fahrten des historischen Heckeneilzuges der LEL wird die denkmalgeschützte Elektrolokomotive „E22“ und die Dampflok „Emil Mayrisch N.3“ eingesetzt.

Neben den Zügen E200 und E201 verkehren zu diesem Fest Extrazüge nach besonderem Fahrplan.

Weitere Informationen zum Fahrplan, zum Rahmenprogramm und zu den Reservierungsmöglichkeiten gibt es auf den Internet-Seiten der Extertalbahn.

Reaktivierung der Begatalbahn wird wahrscheinlicher

Sonntag, 20. Juli 2008

Bereits am 23.06.2008 beschäftigte sich der lippische Kreistag unter anderem mit der Reaktivierung der Begatalbahn zwischen Lemgo-Lüttfeld und Barntrup.

Bahnübergang bei Brake (Lippe)

Die großen Parteien sprachen sich für die Reaktivierung des Streckenabschnittes aus, wobei zunächst noch Klärungsbedarf bezüglich der Finanzierungsmöglichkeiten bestehe.

Eine entsprechende Behandlung des Themas im Fachausschuss wurde beschlossen.

(mehr …)

Eisenbahnstation des Monats: Helpup

Dienstag, 08. Juli 2008

Die Eisenbahnstation Helpup ist unser Bahnhof des Monats Juli und liegt an der Kursbuchstrecke 404 im Streckenkilometer 6,9 zwischen den Bahnstationen Ehlenbruch und Oerlinghausen.
Am 01. Oktober 1903 erhielt die Ortschaft Helpup mit dem Bau des Streckenteils von Lage nach Oerlinghausen ihren Anschluss an das lippische Eisenbahnnetz. Helpup erhielt ähnlich wie die übrigen Stationen entlang der Strecke ein einfaches Empfangsgebäude und eine Güterabfertigung für das örtliche Frachtaufkommen. Nach der Fertigstellung der Gesamtstrecke bis Bielefeld war der Bahnhof Helpup lange Zeit der betriebliche Mittelpunkt der Strecke. Bis zur grundlegenden Streckensanierung in den Jahren 1995 und 1996 fanden in Helpup noch die regelmäßigen Zugkreuzungen der Nahverkehrszüge auf der Strecke statt.

(mehr …)

Instandhaltungsarbeiten an der Begatalbahn

Dienstag, 01. Juli 2008

Im Juni machten sich wieder einige fleißige Helfer und Freunde der Begatalbahn auf den Weg, um an der zur Zeit betrieblich gesperrten Strecke bei Vogelhorst zu arbeiten.

Neben weiteren Rückschnittarbeiten musste eine Schlammstelle im Gleis entwässert werden. An einigen Stellen war wegen defekter oder fehlender Entwässerung Wasser und Schlamm ins Schotterbett gelangt.

Auf seiner Seite zur Begatalbahn berichtet G. Kahlert in Wort und Bild von den jüngsten Arbeiten an der Kursbuchstrecke 404 östlich von Lemgo.